Christoph Raffelt

© Foto: Cordula Kropke, Hamburg

Jahrgang 1972, einer der schlechtesten Weinjahrgänge überhaupt. Mal abgesehen von Tokaij, Château Musar und Jaboulet Âimés Hermitage La-Chapelle war nicht viel genießbar. Das hat mich trotzdem nicht davon abgehalten, mich mit Wein zu beschäftigen.

Angefangen hat die Leidenschaft mit einer Flasche Sebastiani Zinfandel aus Sonoma County Anfang der 1990er Jahre. Die ersten Notizen habe ich einige Zeit später verfasst und 2007 damit begonnen, diese im Blog Originalverkorkt.de zu veröffentlichen. Mittlerweile sind dort knapp 1.000 Artikel, Podcasts und Empfehlungen entstanden. Das war die Grundlage für alles Weitere. Zwischen 2012 und 2016 war mein Platz als Texter beim Hanseatischen Wein und Sekt Kontor,  parallel fanden Artikel Eingang in Zeitschriften und Magazinen. Seit Mitte 2016 bin ich selbständig unterwegs und zwar als Journalist, Texter, Podcaster und manchmal auch als Gastgeber, Moderator oder Berater.